Schließen

Die FeG in Eutin

FeG – was bedeutet das

Zur Geschichte der FeG- Eutin
Hinnerk Tietjen erzählt uns etwas zur 90jährigen Geschichte der FeG - Eutin

Video Dauer ca. 8 Minuten
Musiknachweis: audeeyah.de


 

„F“ wie frei

 

Die Bibel spricht davon, dass Jesus wirklich frei macht: frei von Sünde, von erdrückenden Sorgen, von versklavender Lüge. Wir sind befreit einander zu lieben und bisherige, negative Grenzen zu überwinden. Frei, das steht außerdem für die Selbstständigkeit der Ortsgemeinde, wie sie uns schon im Neuen Testament begegnet.

 

„e“ wie evangelisch

 

Das „Evangelium“ ist zu Deutsch die „frohe Botschaft“. Thema dieser Botschaft ist die Liebe Gottes und sein souveränes Handeln in und an seiner Schöpfung. Evangelisch bedeutet auch, dass wir uns als Gemeinde dem Evangelium verpflichtet wissen. Die Bibel – als lebendiges Wort Gottes – ist Grundlage unseres Glaubens, unseres Handelns und unserer geistlichen Erkenntnis.

 

„G“ wie Gemeinde

 

Gott hat Gemeinde erfunden und gewollt. Jesus ist der Herr der Gemeinde. In ihr und aus ihr heraus möchte der Geist Gottes wirken – um das Reich Gottes zu bauen und Menschen eine Heimat zu geben. Mit der weltweiten Christenheit verbindet uns das apostolische Glaubensbekenntnis.





 

Besuchen Sie auch:






FeG-Bund